By Boris Meyn

Boris Meyn, der Krimi-König des Nordens, schlägt mit Der Kuss einen neuen Ton an Der Bildhauer Peter Baumann verfügt über eine geheimnisvolle Gabe. Er kann seine Mitmenschen bezaubern. Doch seine Fähigkeit wird ihm mehr und mehr zur final. Wer ihn liebt, will ihn nach kurzer Zeit für sich ganz allein. Das gilt für Julia wie für Theo, für Swantje, Irmengard und Anelis gleichermaßen. Und es werden immer mehr, die Baumanns Gefühlswelt schließlich ins Chaos stürzen. Ein abgeschiedener Ort an der bretonischen Atlantikküste dient ihm jahrzehntelang als Zufluchtsort vor zu viel Liebe. Dann erreicht ihn ein Verrechnungsscheck in Millionenhöhe. Er macht sich auf den Weg zurück nach Hamburg, wo er in den 70er Jahren studierte und alles seinen Anfang nahm. Doch im Jahr 2010 scheint nichts mehr wie früher zu sein - weder die Orte noch die Menschen, denen er begegnet. Bis auf Anelis, die ihn bei sich aufnimmt. Es sind sentimentale Rückschauen, die Baumann einer brachialen Gegenwart gegenüberstellt. Je mehr er in die Vergangenheit abtaucht, umso deutlicher zeigt ihm Anelis, dass es ein verhängnisvoller Fehler conflict, aus der Stadt zu fliehen. Nach und nach offenbaren sich Baumann unerwartete Zusammenhänge, die bis ins Jetzt nachwirken. Und dann droht sich plötzlich alles zu wiederholen.

AUTORENPORTRÄT Boris Meyn wurde 1961 in Hamburg geboren, wo er Medizin und Kunstgeschichte studierte und über die Schulbaugeschichte seiner Heimatstadt promovierte. Seit 2000 ist er Autor einer der erfolgreichsten historischen Krimireihen Deutschlands, die sich mit der Geschichte Hamburgs befasst. Die Bücher erscheinen mit großem Erfolg im Rowohlt Verlag. Boris Meyn lebt mit seiner Familie in Schleswig-Holstein und in der Provence.

Show description

Read or Download Der Kuss PDF

Similar Contemporary Literature books

In Evil Hour

Written prior to 100 Years of Solitude, this attention-grabbing novel of a Colombian river city possessed by means of evil issues to the author's later flowering and greatness.

Polaroids from the Dead

Douglas Coupland takes his glowing literary expertise in a brand new path with this crackling selection of takes on existence and dying in North the US -- from his sweeping portrait of thankful useless tradition to the deaths of Kurt Cobain, Marilyn Monroe and the center classification. For years, Coupland's razor-sharp insights into what it capability to be human in an age of know-how have garnered the top compliment from fanatics and critics alike.

The Life You've Imagined: A Novel

“A richly woven tale laced with unforgettable characters…. a stunning booklet. ”—Therese Walsh, writer of The final Will of Moira Leahy“The existence You’ve Imagined is a good novel approximately love and loss, letting pass and retaining on. A e-book to percentage with family members and friends—I enjoyed it. ”—Melissa Senate, writer of the key of Joy From Kristina Riggle, writer of the bright debut actual lifestyles & Liars, comes The lifestyles You’ve Imagined, an mind-blowing new novel approximately love, loss, lifestyles, and wish.

Timoleon Vieta Come Home: A Sentimental Journey

Cockroft, a pale composer and socialite, lives in self-imposed exile and fantasizes of real love and lavish suicides. damn round his dilapidated farmhouse within the Italian geographical region, his in simple terms consistent resource of corporation is the ever-loyal Timoleon Vieta, a mongrel with the main attractive eyes.

Additional info for Der Kuss

Show sample text content

Ich warfare zuhause gewesen und hatte sie erlebt. Seine Neigung öffnete ihm Tür und Tor in der Stadt. Nicht nur unter den Kulturschaffenden. Bis in den Senat hinein hatte er plötzlich Förderer, Wohltäter, Fürsprecher – und wohl auch Liebhaber. So unerwartet und steil sein Aufstieg auch sein mochte – er hatte kein Verhältnis zum Geld. Und er trank immer mehr. Je mehr er verkaufte, umso schlimmer wurde es. Er vertrug einfach nicht das, used to be er sich zumutete. Und ich wusste kein Mittel dagegen. Egal wie betrunken er warfare, die Qualität seiner Arbeiten blieb davon unberührt. Sein Strich battle genial. Nur die Schaffensphasen wurden immer kürzer. Aber er hatte Unmengen älterer Arbeiten, die guy ihm förmlich aus den Händen riss. Die Nassauer standen Schlange, warteten darauf, bis er zu betrunken battle. Dann nahmen sie, was once sie kriegen konnten, egal wie obszön oder pornographisch – Hauptsache signiert. Dafür ließ guy sich bepöbeln und beschimpfen bis hin zur Frage nach dem Preis, die Theo stets in der gleichen Leier beantwortete: �Eine Million! – Nein, war’n Scherz. Gib mir hundert. « Er hätte tausend sagen können, aber letztendlich struggle es ihm egal. Er verkaufte genug. Und das bürgerliche Publikum fand mehr und mehr Gefallen an diesem Tier, das sich nicht zu benehmen wusste, das aus dem Rahmen fiel. Es wunderte mich nicht, als ihm im Jahr darauf der städtische Kulturpreis verliehen wurde. Mit Sorge blickte ich auf das, was once noch kommen würde, denn mit seinem Erfolg drohten wir uns immer mehr zu entfremden. Ich lag intestine in der Zeit, was once meine Arbeit für Winkler betraf, und ein Ende der Exkursionen warfare abzusehen. Ich musste nur noch der Bilderflut Herr werden. Hunderte von Filmen hatte ich belichtet und allein die Entwicklungskosten hatten mein ursprünglich geplantes finances weit überschritten, sodass ich nur noch anhand von Großkontakten arbeitete, um nicht auf meinen Spesen sitzen zu bleiben. Die Reisekosten – Anelis’ Fahrkarten nicht mitgerechnet – beliefen sich inzwischen quick auf die gleiche Summe wie mein verabredetes Honorar. Bis in die Nacht saß ich über den Filmstreifen und versuchte, das Werk Gottfried Winklers von den Arbeiten seiner Zeitgenossen zu trennen. So wurde ich nach kurzer Zeit nicht nur zu einem Spezialisten von Winklers Fingerfertigkeit, sondern ebenso zu einem Fachmann von Richard Kuöhl, Ludwig Kunstmann und anderen, deren Bauplastik inzwischen wohl mehr als die Hälfte meiner Sammlung ausmachte. Je mehr ich anhäufte, umso zurückhaltender reagierte Winkler. Vor allem die Tatsache, dass er entgegen seiner Ankündigung, die Texte für das geplante Buch schreiben zu wollen, bislang noch nichts vorlegen konnte, stimmte mich nachdenklich. So schraubte ich mein Arbeitspensum freiwillig zurück, auch wenn der Verleger langsam nervös wurde, weil der geplante Veröffentlichungstermin immer näher rückte und er bislang von Winkler keine verwertbaren Informationen über Umfang und Textgestalt erhalten hatte. Es battle Zeit für eine kleine Auszeit, und weil ich Theo über meiner Arbeit lange genug vernachlässigt hatte, fragte ich ihn, ob er mit mir ein verlängertes Wochenende in Paris verbringen wolle.

Rated 4.22 of 5 – based on 33 votes