By Renate Dorrestein

Mein sexwütiger Sohn, meine pubertierende Tochter, meine pflegebedürftige Mutter – und ich

Heleen, eine Frau Ende vierzig, mit einem liebevollen Mann, zwei heranwachsenden Kindern und einer intestine gehenden Gärtnerei, nennt sich selbst eine Bridget Jones für Fortgeschrittene. Sie sorgt sich um ihren 17-jährigen Sohn typhoon, der gerade erste sexuelle Erfahrungen macht und versucht, ihre 13-jährige Tochter Lizzy noch ein wenig vor den Unwegsamkeiten des Lebens zu schützen. Gleichzeitig hadert sie mit sich selbst, weil sie keine Lust mehr auf intercourse hat. Die wirkliche Herausforderung kündigt sich allerdings an, als ihr an einem Novemberabend mitgeteilt wird, dass ihre Mutter einen Gehirnschlag erlitten hat …

Show description

Read or Download Mein Sohn hat ein Sexleben und ich lese meiner Mutter Rotkäppchen vor: Roman PDF

Similar Contemporary Literature books

In Evil Hour

Written in advance of 100 Years of Solitude, this interesting novel of a Colombian river city possessed by way of evil issues to the author's later flowering and greatness.

Polaroids from the Dead

Douglas Coupland takes his gleaming literary expertise in a brand new path with this crackling number of takes on lifestyles and demise in North the United States -- from his sweeping portrait of thankful lifeless tradition to the deaths of Kurt Cobain, Marilyn Monroe and the center type. For years, Coupland's razor-sharp insights into what it potential to be human in an age of expertise have garnered the top compliment from enthusiasts and critics alike.

The Life You've Imagined: A Novel

“A richly woven tale laced with unforgettable characters…. a gorgeous e-book. ”—Therese Walsh, writer of The final Will of Moira Leahy“The existence You’ve Imagined is an amazing novel approximately love and loss, letting pass and keeping on. A publication to proportion with relatives and friends—I enjoyed it. ”—Melissa Senate, writer of the key of Joy From Kristina Riggle, writer of the bright debut genuine lifestyles & Liars, comes The lifestyles You’ve Imagined, an striking new novel approximately love, loss, existence, and wish.

Timoleon Vieta Come Home: A Sentimental Journey

Cockroft, a light composer and socialite, lives in self-imposed exile and fantasizes of real love and lavish suicides. damn round his dilapidated farmhouse within the Italian geographical region, his in basic terms consistent resource of corporation is the ever-loyal Timoleon Vieta, a mongrel with the main attractive eyes.

Extra resources for Mein Sohn hat ein Sexleben und ich lese meiner Mutter Rotkäppchen vor: Roman

Show sample text content

Ich trat so schnell in die Pedale, dass ich Seitenstiche bekam. Als ich beim Tierheim ankam, schlug mir in dem ewigen Matsch das Gebell der Hunde entgegen. Warf mein Rad zur Seite und betrat einen der box. Zwei Jungs in schmutzigen Overalls waren dabei, die Käfige sauberzuspritzen. Sie schenkten mir keine Beachtung, auch dann nicht, als ich laut Guten Tag rief. Das warfare mir letztens auch schon in einem Geschäft aufgefallen: Ab einem gewissen adjust warfare guy als Frau für andere nicht mehr sichtbar. guy wurde zu einem vagen Umgebungsfaktor, etwas Undefinierbarem in der Kulisse, das einen genauso wenig aufschauen ließ wie ein Laternenpfahl oder ein Abfallkorb. Meine Erregung nahm noch zu. used to be musste ich tun, um den leisure der Welt davon zu überzeugen, dass ich noch existierte? Habt ihr Lizzy gesehen? Desinteressiert schaute der eine Knabe schließlich ansatzweise in meine Richtung. Heute nicht, sagte er. Wortlos machte ich kehrt, schlug die Tür hinter mir zu und riss mein Rad hoch. In meinem Kopf hämmerte es. Ob sich Arend irgendwo mit ihr verabredet hatte? Im Tierheim musste er sich natürlich vorsehen. Ich hatte kein convenient bei mir, konnte sie additionally nicht unter einem Vorwand anrufen: Wir essen heute Abend früh, Lizzy, kommst du gleich nach Hause? used to be sollte ich machen? Auf intestine Glück herumfahren? Cafés abklappern? Sie konnten überall und nirgends sein. Unverrichteter Dinge stieg ich aufs Rad. Mal schauen, ob Corinne Zeit für mich hatte, ja, genau. Sie würde mir einen coffee machen, mir zuhören und mich beruhigen. Darauf konnte ich mich verlassen. Als ich in Hillegom in ihre Straße einbog, zersprang mir speedy das Herz vor Erleichterung: Neben dem Friseursalon lehnte Lizzys knallblaues Fahrrad am Schaufenster des Zoogeschäfts. Stimmte ja, Corinne hatte es mir letztens selbst erzählt, Ben jobbte dort seit neuestem. Ob Lizzy ihm einen kleinen Besuch abstattete? Ben, der aus heiterem Himmel auch aufs Tier gekommen conflict, um es mal so auszudrücken, das waren doch Perspektiven. Ich dachte: Wenn das used to be wird zwischen den beiden, stelle ich nie mehr Fragen, mein Gott, ganz bestimmt nicht, das ist es doch, was once ich mir für sie wünsche, Ebenbürtigkeit, jemanden, der sie nicht beschädigt. Ich quetschte mich an einem Lieferwagen vorbei, der mit offener Hecktür hinderlich auf dem Bürgersteig parkte, stellte mein Rad gegen das von Lizzy und ging hinein. Im weighted down hing der staubige Geruch von Sittichfutter und Katzenstreu. Es battle ein unübersichtliches Sammelsurium, hier eine Stellage mit Aquarien, da ein hoch aufgetürmter Stapel Hundekörbe, dort Regale mit Dosenfutter und Gummispielzeug und dazu noch von der Decke herabhängende Vogelkäfige. Ich hörte Lizzy lachen. Und das ausgerechnet ihm, sagte sie. Da stand sie, am Ladentisch mit altmodischer Kasse, auf der Ben betont lässig seinen Ellbogen ruhen ließ. Er sah mich kommen und hob die Hand: hello, Heleen. Ruckartig wandte sich meine Tochter um. Ich sah, dass sie Lipgloss aufgelegt hatte. Unter ihrer Jeansjacke trug sie eine geblümte Bluse. Mir hüpfte das Herz: Sie hatte sich hübsch gemacht.

Rated 4.79 of 5 – based on 50 votes